nachhaltig! Schüler*innen-Projekttag

von Ronja (Jg. 13), der Video-AG der KGS-Rastede, Ece Yildiz (Jg. 13), Didem Oba (Jg. 13), Özlem Y. Yildiz (Jg. 13), Mielena Karoyan (Jg. 13), Finn-Niklas Carlens (Jg. 10) und Pia Neumann (Jg. 10)

Wie wir uns den Schüler*innen-Projekttag eigentlich vorgestellt hatten…

In den vergangenen beiden Schuljahren waren Klimaschutz und Nachhaltigkeit die Top-Themen in der Schülerschaft. Viele von euch gehen in ihrer Freizeit auf Demos von Fridays For Future, achten auf den Kauf von nachhaltigen Produkten etc. Daher kam zu Beginn des Schuljahres 2019/20 die Idee auf, dieses wichtige Thema auch in der Schule noch intensiver zu bearbeiten – und zwar in Form eines Projekttages. Aus der Idee wurde ein Konzept: Das Seminarfach „Journalismus im 21. Jahrhundert“ aus Jahrgang 13, IRREGULäR und die Schülervertretung der KGS initiierten einen Projekttag, der vor allem von den Schüler*innen selbst und nicht von den Lehrkräften organisiert werden sollte.

Viele Schüler*innen aus allen Jahrgängen folgten dem Aufruf und überlegten sich Lernangebote für ihre Mitschüler*innen. Von Schüler*innen selbst organisiertes, schulzweig- und jahrgangsübergreifendes Lernen – darauf haben sich viele gefreut. Und dann kam plötzlich die Corona-Pandemie, die Schule wurde geschlossen, der Projekttag verschoben.

Im Schljahr 2020/21 konnten wir unter Corona-Bedingungen schließlich unseren Projekttag zum Thema Nachhaltigkeit veranstalten. Aber vor allem das selbst organisierte, jahrgangsübergreifende Lernen konnte nicht so stattfinden, wie wir es uns gewünscht hatten. Wegen der Hygieneregeln blieben die meisten Aktivitäten im Klassenverband, Exkursionen konnten nicht stattfinden, Lehrkräfte mussten stärker beteiligt werden, damit alles Corona-konform ablief. Viele engagierte Schüler*innen und Lehrkräfte haben den Nachhaltigkeitstag 2020 trotzdem zu etwas Besonderem gemacht. Bevor wir euch über den Nachhaltigkeitstag informieren, wie er tatsächlich stattgefunden hat, möchten wir erst noch einmal an das unglaubliche Engagement aus der Schülerschaft und die vielen tollen Aktivitäten erinnern, die Schüler*innen im Schuljahr 2019/20 für Mitschüler*innen geplant hatten. Alle ursprünglichen Lernangebote könnt ihr weiterhin auf der Webseite der Schülervertretung bewundern. Klickt dazu rechts auf das Logo vom Projekttag. Und vielleicht sind die vielen spannenden Ideen eine Inspiration für einen „richtigen“ Schüler*innen-Projekttag, sobald es die Situation es zulässt.

Was wir im Herbst 2020 trotz Corona auf die Beine gestellt haben…

Zwar konnte der Nachhaltigkeitstag nicht in der gewünschten Form umgesetzt werden aufgrund der Corona-Krise, die unser Leben in vielerlei Hinsicht massiv eingeschränkt hat. Dennoch wollten wir uns davon nicht aufhalten lassen und haben einen Weg gefunden den Projekttag Corona-konform stattfinden zu lassen. Obwohl die Aktionen nur im jeweiligen Jahrgang bzw. im Klassenverband veranstaltet werden konnten und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen, haben sich viele Klassen und Schüler*innen-Gruppen am Projekttag beteiligt. Denn besonders in der jetzigen Zeit, in der Corona unseren Alltag dominiert, dürfen wir Themen wie Nachhaltigkeit, Klimawandel und Umweltschutz etc. nicht vergessen.

Der Nachhaltigkeitstag in Bildern

Klicke auf das Bild, um die Videodokumentation des Projekttags von der Video-AG auf vimeo anzusehen (externer Link).

Der Nachhaltigkeitstag zum Hören

Was habt ihr am Nachhaltigkeitstag gemacht?
Sollte man in der Corona-Pandemie überhaupt einen Nachhaltigkeitstag durchführen?
Wurden die Hygieneregeln eingehalten?
Die IRREGULäR-Reporter*innen Finn-Niklas Carlens und Pia Neumann hatten viele Fragen…

Julia und Jana aus Jahrgang 10 organisierten das Lernangebot „Einfach nachhaltiger leben – aber wie?“

Sarah aus Jahrgang 10 zeigte mit der Projektgruppe „Es geht um Meer“ eine Ausstellung zur Verschmutzung der Weltmeere. Sie berichtet über den Projekttag und stellt weitere geplante Aktionen vor.

Weitere Informationen zur Projektgruppe „Es geht um Meer“ findet ihr auf der Webseite rastedeforfuture.de (externer Link).

Tim und Kjell aus Jahrgang 13 organisierten ein Lernangebot zum Thema Elektromobilität. Bei einer Podcast-Fortbildung führten sie für ihren ersten „Übungs-Podcast“ ein Interview mit Anna, die an dem Lernangebot teilgenommen und dabei viel Neues erfahren hat.

Inzwischen sind Tim und Kjell übrigens Podcast-Profis. Wenn ihr mehr von ihnen hören wollt, dann genießt ihren Beitrag „Chemie im Alltag“.

Was wir uns wünschen…

Schlussendlich war unser Nachhaltigkeitstag trotz Corona sehr erfolgreich. Die Schüler*innen waren motiviert und begeistert dabei und es gab viele Inhalte mit hoher Qualität. Trotzdem wäre es der „Herzenswunsch“ der Schüler*innen, sobald es die Situation zulässt, einen Projekttag nach dem ursprünglichen Konzept zu veranstalten:
(1) schulzweig- und jahrgangsübergreifendes Lernen
(2) absolute Schüler*innen-Orientierung: Alle Schüler*innen können individuell entscheiden, was sie sie mit wem machen wollen.
(3) Schüler*innen machen Unterricht für Schüler*innen, Lehrkräfte sind „nur“ als Unterstützer*innen dabei, wo sie unbedingt benötigt werden.

Veröffentlicht am