Redaktion 2018/19

IRREGULäR 2018/19

Warum wir eine Schülerzeitung gegründet haben
Wir wollten gern über schulpolitische Themen informieren und einfach unsere Kreativität ausleben. Bei IRREGULäR können wir uns ausprobieren und für das spätere Leben lernen. Es geht uns aber auch darum, Schülerinnen und Schüler dazu zu bewegen, selbst nachzudenken und Veränderungen in der Schule anzuregen.

Wieso die Schülerzeitung als Online-Magazin erscheint
Von Anfang an stand für uns fest, dass die Schülerzeitung ein Magazin werden soll, das mehr bietet: nicht nur Berichte aus dem Schulalltag, sondern Hintergründe, gut recherchierte Reportagen, Interviews… Unser erstes Produkt ist nun ein Online-Magazin: für alle frei zugänglich und kostenlos. Damit man nicht den Überblick verliert, wird die Webseite nicht permanent aktualisiert, sondern erst wenn zu allen Rubriken neue Artikel fertig sind. Neben dem Online-Magazin auch noch ein Printmedium zu gestalten, bleibt unser Traum – in diesem Schuljahr vielleicht utopisch, aber mit eurer Unterstützung vielleicht im nächsten Schuljahr?

Wer bei IRREGULäR mitmacht
Wir IRREGULäR-Redakteure verantworten die Schülerzeitung als Ganzes. Selbstverständlich kann jede und jeder als Gastautor mitmachen oder seine Meinung, Themenvorschläge und Ideen per Leserbrief einbringen.

Die Redaktion 2018/19

Felix Antonik, Jg. 12
Felix Antonik
Jahrgang 12

Mir ist es wichtig, über Themen zu berichten, die UNS als Schüler interessieren. Ich wünsche mir, dass die Schülerzeitungs­re­dak­tion schnell wächst. Ansonsten liebe und lebe ich Sport und mache Sportarten wie Leichtathletik, Floorball, Basketball & Volleyball. Am Wochenende unternehme ich etwas mit meinen Freunden. Außerdem koche ich gern.

Iana Bormann
Iana Bormann
Jahrgang 12

Mich hat es zur Schülerzeitung gezogen, weil ich mit meinem Schreiben was bewirken möchte: Mir ist es wichtig, dass wir mehr als eine Schul-Gemeinschaft zusammenwachsen, so können wir auch einen Unterschied machen. Dies wollte ich auch in dem Logo für die Zeitung wiederspiegeln:  Es hat zwei komplett verschiedene Stile inne, aber trotzdem wirkt es als Ganzes.

Ich bin bei der Schülerzeitung, weil ich gerne kreative Tätigkeiten ausübe und später Redakteurin werden möchte. In meiner Freizeit singe ich und spiele Gitarre.

Faja Eickhoff, Jg. 12
Faja Eickhoff
Jahrgang 12

Als Schülerzeitungs­redak­teure beschäftigen wir uns intensiver mit Themen, die alle Schüler betreffen, z.B. mit den Zuständen an der Schule oder mit dem Schulsystem. Zudem können wir dazu beitragen, dass sich junge Menschen mit wichtigen Themen auseinander­setzen, z.B. mit der Umwelt. In meiner Freizeit mache ich Sport, lese oder bin mit Freunden unterwegs.

Franziska Hanke
Franziska Hanke
Jahrgang 12

In meiner Freizeit bin ich Rettungsschwimmerin und Taucherin bei der DLRG, laufe und fahre Rennrad. Ich bin bei der Schülerzeitung, weil ich gern Dinge organisiere und vorbereite. Ein Lehrerinterview zu führen, fand ich besonders spannend.

Rieke Koopmann Jahrgang 12

Ich bin bei der Schülerzeitung, weil ich gerne Neues ausprobiere und weil es mir wichtig ist, auf grundlegende Probleme aufmerksam zu machen. Außerdem möchte ich gerne kreative Vorschläge zur Verbesserung des Schulalltags äußern. In meiner Freizeit springe ich Trampolin, zeichne oder unternehme etwas mit Freunden.

Neele Podehl
Neele Podehl
Jahrgang 12

Ich liebe es zu lesen und zu schreiben. Da es mir wichtig ist zu wissen, was in meiner Umgebung passiert, ist die Schülerzeitung ein Projekt, dass mir am Herzen liegt. IRREGULäR gibt Schüler*innen die Möglichkeit, mit nur wenig Aufwand viel über das, was an unser Schule passiert, zu erfahren und daran teilzunehmen.

Lara Schrader
Jahrgang 12

Ich halte die Schülerzeitung für eine gute Möglichkeit, um über Dinge zu reden, die uns Schülern wichtig sind und die wir uns vielleicht in Zukunft wünschen. Daher hoffe ich, dass sich noch viele andere dazu entscheiden, die Schülerzeitung mit neuen Ideen zu bereichern und zu verbessern. Allgemein bin ich ein riesen Fan vom Lesen und Schreiben und mache Reit- und Karatesport.

Darius Schwalbe
Darius Schwalbe
Jahrgang 12

Ich habe Spaß am Schreiben und möchte gern informieren. Schwimmen und Sport sind meine Hobbys. Mein Lieblingsessen sind Nudeln mit Nudeln. Aktuell jobbe ich als Kellner.

Talea Schweers
Talea Schweers Jahrgang 12

Ich organisiere gerne und wollte mich jour­nalistisch aus­probieren. Bei der Arbeit an der Reportage konnte ich verschiedene jour­nalistische Tätig­keiten kennenlernen. Ansonsten spiele ich in meiner Freizeit Flöte und gehe reiten.


Veröffentlicht am